Die Geschichte

330 Jahre Erfahrung. Handverlesen.

Edle Tropfen kaufen

Der Weinanbau in den Elbweindörfern in Sachsen hat eine jahrhundertelange Tradition. Und so sein Genuss. Die Einzellage „Golker Herrenberg“ war Bestandteil der Großlage Schloßweinberg Meißen und ist seit Jahrhunderten ein Begriff für bestes Terrain. Im Zentrum des Meißener Weinbaus, oberhalb des Ortsteiles Golk der Gemeinde Diera-Zehren ist das Weingut  auf dem Herrenberg ansässig. Das Grundstück liegt im traditionellen sächsischen Weinanbaugebiet, seine erste urkundliche Erwähnung ist auf das Jahr 1730 zurückzuführen. Seitdem ist der ca. 2 ha große Weinberg aufgerebt und wurde durch viele Winzergenerationen entwickelt. Der Winzerhof Golk selbst entstand 1935 nachweislich als Weinprobierstube auf dem Herrenberg.
Uwe Riße erwarb im Jahr 2011 den Weinberg, nebst baulicher Anlagen wie dem Restaurant Winzerhof Golk. Mit hohem Aufwand und viel Liebe zum Detail ist es Uwe und Ramona Riße gelungen, den Charakter und das Flair der Weinstube zu erhalten und den historischen Bestand mit zeitgemäßer Modernisierung zu vereinen.

 

Hier ein paar Impressionen:

Sie wollen noch mehr erfahren?

Schreiben Sie uns:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht